Sonntag, 23. November 2008

MAX PAYNE (USA, 2008) - Kurzreview


Zuerst das beste: Das Spiel wird sehr ernst genommen und man hält sich eng an die darin geschilderten Ereignisse. Die erste Hälfte überzeugt in diesem Sinne durch eine dunkle Stimmung und überrascht mit Fokus auf die düstere Story statt einer unmotivierten Aneinanderreihung von Bullet-Time-Aufnahmen. Meiner Meinung nach bewerkstelligen es die Filmemacher, den Comic-Look auch ohne Schwarz-Weiss-Filter und Green-Screen-Aufnahmen zu verwirklichen.
Besonders positiv will ich hier auch die eindrucksvolle Ästhetik erwähnen, als Max Payne unter Halluzinationen auf seinem Rachefeldzug durch das postapokalytptische New York schreitet - unter einem brennendem, von Dämonen besetzten Himmel.
Die Figuren sind durchgängig mit bekannten Gesichtern besetzt, welche aber alle ausnahmslos hervorragend zu den vom Spiel vorgegebenen Figuren passen (vor allem die Besetzung des überforderten Anwalts mit Chris O'Donnell erscheint mir sehr clever). Mark Wahlberg hat mich in der Rolle des titelgebenden Max Payne zum ersten Mal zufrieden gestellt - ausser in der Szene, in der er weinen muss ... naja, besser als ich erwartet habe.
Leider erscheint mir der letzte Drittel des Films nicht mehr so stimmig. Hier wird mir zuwenig eindrucksvolle Action geliefert, als dass der Film es sich erlauben darf, plötzlich völlig auf Story zu verzichten. Ein richtig martialistischer Showdown fehlt eigentlich völlig. Wieso wurde nicht das apokalyptische Szenario mit Bullet-Time-Action verbunden und so etwas völlig einzigartiges kreiert?
Nicht nur aufgrund des nicht vorhandenen Finales fehlen dem Film schlicht noch die Höhepunkte. Vor allem der Mord an der Familie von Max Payne ist meiner Meinung nach zu harmlos geworden. Ich finde es ja lobenswert, dass nicht reisserisch auf exzessive Gewalt gesetzt wurde, aber wenn man ein solches Ereignis so "zurückhaltend" aufziehen will, muss umso mehr der Schauspieler in seinen Bann ziehen. Genau in dieser Szene vermag aber Wahlberg nicht zu überzeugen. Ich bleibe beim auslösenden Ereignis eher draussen.
Leider ist auch der obligatorische (das Spiel besteht NUR aus Bullet-Time!) Einsatz der Bullet-Time eher mangelhaft ausgefallen. Im Club Ragna Rok (Typ zerschiesst Valkyre-Fläschchen) wirkt sie völlig depaltziert, schreit dafür umso mehr bei der Flucht aus dem Aegis-Gebäude (Geisel wird erschossen) vergeblich nach ihrem exzessiveren Einsatz.

Grosser Tipp: Bleibt bis nach dem Abspann!

Fazit: Fans der Games dürfen sicherlich einen Blick wagen, sollten aber keinesfalls einen Bullet-Time-Overkill erwarten. Der Film punktet eher durch story- und figurentechnische Werktreue. Da mir trotzdem die Höhepunkte in dem Film fehlen, gibts nur drei von sechs Punkte, also ein durchschnittlich.

Kommentare:

R.M. hat gesagt…

Also ich muss jetzt sagen, dass mich die Story eher enttäuscht hat...okay, ich kenne das Game nicht und ich hatte wirklich bis zur Hälfte (nein, sogar noch länger) keinen blassen Schimmer davon, worum's hier eigentlich geht. Naja, dafür fand ich den Film "Kamerafahrten- und Perspektiven-technisch" (=D) sehr gut...

gameria hat gesagt…

Also wenn du on der ersten Hälfte nicht folgen konntest, kann ich schon verstehen, wieso in du die Story kacke fandest - es gibt ja nur in dieser eine!
Ne, um das nochmals zu verdeutlichen: die Story (und so auch der Film) überzeugt schlussendlich nicht, weil es keine Höhepunkte hat - keine emotionalen und keine martialistischen. Die Atmosphäre hingegen finde ich durchgängig gut.

R.M. hat gesagt…

Ja, die Atmosphäre fand ich auch super; so schön düster und irgendwie...wie soll ich sagen, undurchdringlich?! Egal. Jedenfalls gab's tatsächlich keine Höhepunkte in diesem Sinne...und als Wahlberg diese blaue Droge zu sich nahm, wusste ich von Anfang an, dass er zu dem einen Prozent gehört, bei dem's tatsächlich wirkt... Wie sollte es auch anders sein? Das Bild mit dem brennenden/explodierenden Himmel und diesen "Engeln" über seinem Kopf fand ich übrigens auch genial...

brotherpain hat gesagt…

man wartet auf neue eintraege alter!!

gameria hat gesagt…

arbeite einfach mal wieder an zu vielen gleichzeitig ... aber ich arbeite dran!
Werde heute oder morgen aber einen "Lückenbüsser" posten!