Dienstag, 7. Oktober 2008

EAGLE EYE (USA, 2008) - Fragen über Fragen


Hab vorgestern „Eagle Eye“ geguckt und mich eigentlich sehr gut unterhalten. Der Film hat einige verdammt spektakuläre Action-Szenen und die ganze Zeit über ein ordentliches Tempo. Ausserdem übt er eine erfrischende Kritik an der eigenen Regierung aus. Das „erste“ Ende ist spitze, doch leider mussten die Amis noch ein unglaubwürdiges „zweites“ Ende einfügen – sicherlich nachträglich, weil das Testpublikum nicht zufrieden war. Viel zerstörerischer sind aber die teilweise gravierenden Logik-Lücken. Ich hab hier mal ein paar aufgelistet:

***Spoiler-Time!!!***

Wie konnte die KI die Stromleitungen wegsprengen? Sollte das über einen besonders starken Stromimpuls machbar sein?

Wieso hat die ultra-logische KI die wichtigste Person für ihren Plan überhaupt, den Protagonisten, derart, selbst von einem Supercomputer unkalkulierbaren, Risiken ausgesetzt und ihn quasi ALLES für sich erledigen lassen? Wieso sollte es nicht dafür geeignetere Personen geben?

Wieso haben die Überwachungskameras eine derart hohe Auflösung, dass sich damit sogar über die Vibrationen in einer Kaffetasse das Gesagte errechnen lässt, während eine Militärdrohne es nicht einmal fertig bringt, das Gesicht eines Verdächtigen (die Zielperson zu Filmbeginn, der Auslöser der ganzen Story!) erkennbar abzubilden?

Wieso sollte der total abhörsichere Raum ein Fenster haben? Wieso sollte eine Videokamera auf dieses gerichtet sein? Und wieso in Gottes Namen verdunkeln die Agenten das Fenster nicht, wo sie doch genau wissen, dass sie beobachtet werden?

Wieso sollte ein derart effizientes System wie die KI über solch lahme optische Informationsverarbeitungskomponenten funktionieren und eine derart lächerliche Schwachstelle wie das exponierte, mit einer Stange von Hand zerstörbares „Auge“ haben? Wieso haben die Menschen nicht einfach gleich das „Auge“ umgenietet?

Kommentare:

MasteRehm hat gesagt…

Den Film wollte ich mir die letzten 2 Wochen mal ansehen, aber niemand wollte mit mir ins Kino. Na dann eben auf DVD.

gameria hat gesagt…

Das verhält sich bei mir bei WALL-E so... dabei will ich gar nicht auf die DVD warten, wenn R2D2 schon seinen eigenen Film erhält!